Page images
PDF
EPUB

glorious as George-à-Green; ib. III, 37. My comrade and I are two men; and you, were you as stout as George-a-Green, can pass but for one.

germanizer, in d. Bedeutung v. rationalist, weil die Hauptanregung für diese Richtung aus Deutschland kam. Macm. Mag. Sept. 1860 p. 361.

get. I should like to get speech of them - eine Unterhaltung mit ihnen haben. Gaskell North and South p. 148; Scott. Fort. of Nig. III, 49, Schl. to get speech of the King.

give. a small room giving on a yard, Dick. Uncomm. Trav. p. 64, wol kaum gut Englisch; dem Französischen nachgebildet -- Macm. Mag. Jan. 1861 p. 203 von einem Angler: up goes the great fish twice into the air, Tom giving him the point, then up stream again, Tom giving him the butt, and beginning to reel up gently: erklärt sich leicht aus dem, was Arch. XXX. p. 132 über den Ausdruck to give line' gesagt ist. Wenn der Fisch angebissen hat und den Angelhaken merkt, so schiesst er stromab; der Angler giebt nach und folgt ihm, indem er die Spitze der Angelruthe ihm zukehrt; nachher zwingt er ihn zur Umkehr, indem er die Angel nach der andern Seite dreht, die Spitze von ihm ab- und das butt-end ihm zuwendet; zuletzt verkürzt er die Angelschnur durch Aufwinden an der Welle am untern Ende der Ruthe (reels up). to give the head vom Pferde übertragen: Jemandem seinen Willen lassen, Dickens Gr. Exp. I, 29: if you

could only give him his head, he would read the clergyman into fits. --would you give me the Time, was ist die Uhr? ib. p. 39. to give out, rom clerk gesagt, wenn er beim Gottesdienst die Nummer des Liedes angiebt; auch die ersten Verse oder die ganze Strophe vorsagt. Diek. Gr. Exp. I, 99: this is a gentleman that you would like to hear give it out; Eliot Silas Marner, 134: Mr. Macey gives out Dick. Gr. Exp. I, 309 (formerly there used to be no Porter here, but the place) came to be considered as dangerous with convicts and Tag Rag and Bobtail going up and down. And then I was recommended to the place, as a man who would give another man as good as he brought, and I took it: sehr üblicher Ausdruck, ganz gleich tinserm: Jemandem zu dienen verstehen: von Thätlichkeiten und Worten gebraucht.

glass-house. Rita, an Autobiography, p. 142 T. an adage touching those who dwell in glass-houses; es heisst: those who dwell

in glass-houses, should not throw stones: man soll nicht den Splitter aus seines Bruders Auge ziehen wollen, wenn man einen Balken in dem eignen hat.

glint, v. Grandm.'s Money I, 122: keen eyes glinting, schottisch, für blinking.

glove. to bite the gl., schottische Sitte früherer Zeit: wenn sich zwei während eines Gelages entzweiten, so biss der Beleidigte in den Daumen seines Handschuhes, um sich in der Nüchternheit des Vorfalls zu erinnern.

glumbanion, Thack. Van. f. I, 63.

go. to go out of one's way to... sich besondere Mühe geben; sich etwas machen aus ..., in der Regel negativ angewendet, wie I do not care that ... in ähnlicher Bedeutung; Costello Mill. of Minc. L. p. 150. You and I have had things in hand before now which we wouldn't go out of our way to publish at full length: würden nicht lüstern darnach sein, sie veröffentlicht zu sehen. he sat in a corner going it awfully on the flute, schrecklich drauf los blasen, Grandm.'s Money III, 111. Die Uebersetzung muss je nach der gemeinten Handlung verschieden sein. -- the lock goes wrong; Dickens Gr. Exp. I, 39, schliesst schlecht. I would be disrated rather and go before the mast, to have such good luck. Novels and Tales repr. fr. Househ W. II, 18 = to be a common sailor. Common sailors are forbidden to go aft the mast, except on duty. to go off into heroics, die Heldin spielen; solche Ausdrücke sind sehr üblich; so to go off into ecstatics, ausser sich gerathen; und ganz ernsthaft to go off into hysterics; cf. Marg. and her Bridesm. p. 113. Gaskell North and South p. 143: (the white robe) may have gone yellow with lying by, gelb gewor. den, so Novels and Tales repr. fr. Househ. W. I, p. 1, I could scar. cely get my breath and went red and white; doch wol sehr vulgär.

to go a drive ausfahren, Gaskell North and South p. 9. circuit, ohne den Artikel (if I had become a barrister) I had to spend 200 a year in going circuit before I got a farthing. Novels and Tales repr. fr. Househ. W. 1856 I, 160.

Die XXVIII, 407 angeführte Redeweise beschränkt sich nicht auf die Verbindung mit time; so A Life for a Life I, 184 he is a good lad – as lads go. — Zu going, Arch. XXX, 126 füge ich: Marg. and her Bridesm. 138: a man always likes to hear that his wife is the best-dressed woman going to go and ... im Conversationston zu an

to go go, s.

dern Verben zugesetzt, bloss um das Anfangen, das Unternehmen zu bezeichnen; Semi-att. Couple VI, 2: von einer Dame, die sich angezogen hat: Well, Helen, you have gone and done it, eine sehr übliche Phrase, wenn Jemand etwas recht ordentlich gethan hat, namentlich wenn vorher gezweifelt worden, ob er es thun könne. Auch I have been and gone and done it. Natürlich slang.

Novels and Tales fr. Househ. W. 1856 II, 7: docking was quite the go for manes as well as tails at that time: Englisiren war damals sehr Mode.

gob. M'Levy Curios of. Crime p. 74 : vice makes 'no gobs' at good looks, but gets into very beautiful temples macht kein Gesicht darüber; hat nichts dagegen.

gold. Das Centrum bei den Scheiben für archery, also dasselbe was ball's eye bei denen für Gewehre. Macm. Mag. Octbr. 1861 p. 496: why, your hat is no bigger than the gold.

golf. A Life for a Life II, 85: I could take you along the Links to the scene of our celebrated golfing-match. Ein Ballspiel in Sehottland: es sind Löcher gegraben; die Bälle sind mit Federn und dgl

. sehr fest gestopft, und werden mit Stöcken, die am Ende krumm sind, von einem Loch in das andere getrieben. Wer seinen Ball mit den wenigsten Schlägen hineinbringt, gewinnt. (cf. Jamieson Dict.)

good. like a good one, eine Form, um der Vorliebe der populären Sprache für Vergleiche zu genügen, wie like bricks und like beans, wovon Arch. XXVIII, 389 und 390 gesprochen: recht tüchtig. Dickens Christm. Car. p. 53: Topper could growl away in the bass like a good one; cf. one. the Good Book, Holmes Elsie Venner p. 59 ein (amerikanischer?) Ausdruck für die Bibel. Costello Mill. of Minc. L. p. 103: he has the good word of our house, von Jemand der früher in dem Hause conditionirt und sich dann etablirt hat: unser Haus empfiehlt ihn. – Unter good bye könnte bei L. wol die bekannte Bemerkung Platz finden, dass dies Wort nur gebraucht wird, wenn man auf immer, oder doch für einen längeren Zeitraum Abschied nimmt. Wenn ein Beleg nöthig wäre, so könnte dafür dienen Grandm.'s Money II, 133, wo Jemand in der Vorahnung des Todes zu einem Andern „Good bye“ sagt. "Good night' erwiedert der Andere. "Good bye' she insisted on repeating.

gowper. Scott Heart of Midl. cf. VII, kain, gowper, knave-ship, lock - alte schottische Abgaben. Gowper und lock stehen nicht in L. grab. L. hat nur das Verb = ergreifen, packen. . Das Subs steht No Church I, 166: he'll make a grab at us.

grass. to grass a fish = to land, q. v. Arch. XXX, 130 g Macm. Mag. Jan. 1861 p. 203. graven image. L. Götzenbild.

Götzenbild. Für den Schüler wäre es gu wenn das Lexicon sagte: eig. geschnitztes Bild; aber da in den Gebote 'ein Bild mit Händen gemacht = Idol ist, so bedeuten die Wort wo sie vorkommen, immer Götzenbild.

gray. the fire is gray erloschen, Eliot Silas Marner p. 139

grease. I think a hundred pounds would grease his wheel übertragen: würden ihn schon in Gang bringen, Elton Below the Sur

p. 327.

great guns. cf. Arch. XXVIII, 410. Anders Novels an Tales repr.

fr. Househ. W. III, 264: it was blowing great guns. greet, cf. Arch. XXX, 126. Jeafferson Book about Doctors p. 40 Garth (der bekannte Arzt) tritt in eine Presbyterianerkapelle und hör den Priester über die Sündhaftigkeit dieser Welt heulen und lamentirer „What makes the man greet ?" asked G. of a bystander. ,,By m faith; was the answer, ,

„and you too would greet, if you were in hi place, and had as little to say,“ oft bei Scott, z. B. Fort. of Nig III, 112, Schottisch = weinen, schreien, sich beklagen.

grind. Mr. Noxon called up the resolution to create a grinding committee (New York Herald, 1859). Ein Ausschuss, der zu Ende de Session die Reste schleunigst zur Beschlussnahme vorbereitet.

ground tier, was wir im Theater die Parquetlogen nenner Costello Mill. of Minc. L. p. 158.

guard. You must string my bow, she said, handing it to him as she buckled on her guard. Macm. Mag. Oct. 1861, 496, beim Bo genschiessen, ein Stulp um den linken Unterarm, ihn gegen das Schnellen der Bogensaite zu schützen; an den Fingerspitzen der Rechten trägt man ebenso Fingerhüte von Leder.

guess. Dies Verb, sowie I reckon und I calculate gehört zu den Wörtern, die der Amerikaner fast stets im Munde führt, = I think. I guess namentlich dient als unbestimmte Bekräftigung von etwas Zukünftigem. I guess, I shall go to town this afternoon. Ich werde wol u. s. w. Ant. Trollope Doctor Thorne II, 80: Well, you won't disapprove, I guess, as the Yankee says. Auch to fix braucht der Amerikaner in den allerseltsamsten Bedeutungen.

guess-customer s. customer.

gumphion. Scott Guy Mann. II, 150 ed. Schles. And then the funeral pomp set forth; saulies with their batons, and gumphions of tarnished white crape, in honour of the well-preserved maiden fame of Mrs. B., wahrscheinlich schottischer Ausdruck für die weissen Binden, die man als Zeichen der Trauer um den Hut trägt.

half rigged, von einer Yacht gesagt. Margaret and her Bridesm. 216. Bedeutung?

hand. he would not make much hand of that, es würde ihm nicht viel Schwierigkeit machen. Cornh. Mag. June 1861 p. 663. – hand over hand: he had money hand over hand for a few years out of the war prices, Macm. Mag. Febr. 1861; cf. ib. March 387: he gained in me h. o. h.: L’s Erklärung, „wenn von den Leuten, die an einem Taa ziehen, jeder seine Hand dicht vor die Hand des andern anschlägt," dörfte darauf kaum passen. Es ist wol vom Klimmen hergenommen: wer ticht geübt ist, fasst das Tau mit beiden Händen zugleich und zieht die Beine nach; der geübte Matrose lässt die Beine frei hängen und schlägt immer eine Hand über die andere. -'I returned to my watch in the street with some three hours on hand, Dickens Gr. Exp. II, 17: noch vor mir, übrig; noch drei Stunden Zeit bis ... You hate them because they are hand in glove with the great, statt sonstigen h. and gl. Cornh. Mag. Apr. 1861 p. 386. cf. Wood, The Channings I, 35.

handicap. L.: eine Art Spiel. Dies heisst gar nichts. h. nennt man es, wenn bei irgend etwas, wo es um die Wette geht, die Vortheile durch Vorgeben ausgeglichen werden : bei einem handicap-Rennen also nehmen Pferde von allen Altern und Kräften Theil, aber die Reiter werden gewogen und nach den Kräften der Pferde verschieden beschwert. Bei andern Dingen, z. B. beim Schiessen (to shoot handicaps, Cornb. Mag. June 1861 p. 43) wird also der Stärkere dem Schwächern 10, 20 u. 8. w. vorgeben.

handmaidens werden in Margar. and her Bridesm. 382 in der Bedeutung von Brautjungfern oder dgl. erwähnt.

hang. Macm. Mag. Jan. 1861 p. 171: If I'd told him under seal of confession instead of letting him grub it out, he couldn't have bung it over me like this: mir mit Veröffentlichung drohen, mit einem Gedanken an Damokles' Schwert. to hang as high as oder higher than Haman, sehr häufig zu finden; z. B. Novels and Tales repr. fr. Househ. W. 1856 III, 183; Scott Fort. of Nigel III, 10 Schl.

Archiv f. 2, Sprachen. XXXV.

« PreviousContinue »