Beiträge zur französischen Moralistik

Front Cover
Walter de Gruyter, 2003 - Philosophy - 284 pages

Der vorliegende Band präsentiert Margot Kruses wichtigste Aufsätze zur Moralistik, von den späten sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts bis in die unmittelbare Gegenwart. Die Studien, zum größten Teil auf Deutsch, einige auf Französisch, gliedern sich in zwei Sektionen. Die Abhandlungen der ersten Sektion behandeln im Anschluss an eine Einführung zentrale moralistische Konzepte in den Schriften von La Rochefoucauld, von Mlle de Scudéry, von Chamfort und v. a. von Pascal. Die zweite Sektion ist dem Umfeld der großen französischen Moralisten gewidmet. Zudem kommen Vorläufer und parallele Phänomene in England und Spanien, schließlich die Rezeption, v. a. in Deutschland, bei Schopenhauer und Nietzsche, zur Sprache.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Die französischen Moralisten des 17 Jahrhunderts
1
Sagesse et folie dans lœuvre des moralistes
28
Justification et critique du concept de la dissimulation dans lœuvre
43
Éthique et critique de la gloire dans la littérature française du XVIIe siècle
61
La gloire du monde und la gloire de Dieu im Werk
81
Zur Bedeutung des Begriffes gloire in Pascals Pensées
102
Pascals Pensées
121
Die Verbindung verschiedener Denkformen in Pascals Pensées
138
Freiheit als moralisches und moralistisches Postulat in der französischen
177
Réflexion spirituelle et philosophie morale dans les Produits de
195
Lob und Tadel des Alters La vejez in moralphilosophischen Dialogen
205
Joseph Hall et ses Characters of Virtues
234
La Rochefoucauld en Allemagne Sa réception par Schopenhauer
246
Chamfort en Allemagne La réception des Maximes et Pensées
263
Nachweis der Erstveröffentlichungen
277
Copyright

Zum Begriff der vérité und der vérité opposée in Pascals Pensées
154

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2003)

Margot Kruse ist eine international renommierte Romanistin und war von 1961 bis 1993 Professorin an der Universität Hamburg. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die französiche Literatur des 17. Jahrhunderts. Sie ist u. a. langjährige Herausgeberin des Romanistischen Jahrbuchs.

Bibliographic information